Eingewöhnungsmodell "Infans"

Bin ich sicher gebunden, mache mich auf in die Welt! …

Habe ich Bindung, kann ich explorieren! (vgl. Bowlby)

 

Kinder brauchen daher von uns Zeit, um sich mit der Erzieherin in eine neue

Bindungsbeziehung einzulassen. Darum gestalten wir die wichtige

Eingewöhnungszeit eines Kindes so…

In unserer Kita arbeiten wir in Anlehnung an das Eingewöhnungsmodell „Infans. Dies ist ein sehr behutsames Modell, mit dem wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Die Grundvoraussetzung für die Eingewöhnungsphasen ist für uns, ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Kita und Familie herzustellen. Nur dann wird es gelingen, ein Kind gut in die Gruppe zu integrieren. Deshalb beginnt für uns die Eingewöhnung mit dem ersten Kontakt zu den Eltern und dem Kind

Je nach Kind dauert die Eingewöhnung ungefähr:

  1. Gruppenphase 1. – 4. Tag
  2. Trennungsphase 4. – 21. Tag
  3. Ablösungsphase 3. – 6. Woche