Ernährung

Es werden folgende Grundsätze befolgt:

- Bevorzugung gering verarbeiteter Lebensmittel

  (Lebensmittel so natürlich wie möglich)

- Zubereitung genussvoller Speisen aus frischen Lebensmitteln,

  schonend und mit wenig Fett zubereitet

- Vermeidung von Nahrungsmitteln mit Zusatzstoffen

- Vermeidung von Nahrungsmitteln aus bestimmten Technologien

  (wie Gentechnik, Food, Design, Lebensmittelbestrahlung

-  Bevorzugung von Erzeugnissen aus regionaler Herkunft und entsprechend der  Jahreszeit

- Bevorzugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, die unter sozialverträglichen Bedingungen erzeugt, verarbeitet und vermarktet werden (u.a. Fairer Handel mit Entwicklungsländern)

- Bei uns wird Leitungswasser und ungezuckerter Kräuter- oder Früchtetee getrunken.

- Früchte und Gemüse zu jeder Haupt- und Zwischenmahlzeit

- Milchprodukte zum Frühstück

- sparsamer Umgang mit Fett und Zucker

- Speisen werden nur sparsam gesalzen und gewürzt

- Kinder werden zum Probieren ermutigt, aber nicht gezwungen

- Kinder werden nicht gezwungen, den Teller leer zu essen

- Essen wird nicht als Erziehungsmittel verwendet (Belohnung/Bestrafung)

- Kinder sind aktiv mitbeteiligt. Sie werden in die Vorbereitung einbezogen: beim Decken und Abräumen des Tisches. Viele Handlungen am Tisch können Kinder selbst übernehmen, z.B. Brote streichen oder Portionen schöpfen.

- Wichtig ist uns beim Essen eine angenehme Atmosphäre mit genügend Zeit.